Renommiertes brasilianisches Architekturbüro entscheidet sich für ARCHICAD

Fernandes Arquitectos Associados (FAA), eines der renommiertesten brasilianischen Architekturbüro mit Sitz in São Paulo, das u.a. zwei Stadien für die Fußball Weltmeisterschaft 2014 entworfen hat, ist von Revit auf ARCHICAD umgestiegen.

„Wir waren nicht wirklich unzufrieden mit Revit, aber wir konnten uns einfach nicht vorstellen, dass es keine bessere Lösung auf dem Markt geben sollte – zumal wir kontinuierlich daran arbeiten, unsere Entwurfsprozesse zu optimieren“, erklärt Daniel Hopf Fernandes, Gründer von FAA.
Auf der Grundlage eines detaillierten Anforderungs- und Bewertungskataloges sahen sich die Architekten nach Alternativen um. Beim Vergleich der unterschiedlichen im Markt verfügbaren BIM-Lösungen fiel die Entscheidung schnell für ARCHICAD. „Das Programm von GRAPHISOFT kommt dem am nächsten, was wir von einer BIM-Software erwarten. Dabei überzeugte ARCHICAD nicht nur aufgrund seiner fortgeschrittenen Technologie, sondern schnitt auch im Preisvergleich gut ab. Die Entscheidung für den Umstieg fiel uns leicht – nicht zuletzt auch vor dem Hintergrund des neuen Lizenzierungssystems von AutoCAD, das ab 2016 nur noch Subskriptionsverträge anbietet“, so Fernandes.
Unmittelbar nach der Entscheidung begann man bei FAA mit der Implementierung der neuen Software. Nach nur drei Tagen Basistraining und in vier Tagen Arbeit entwarfen zwei Mitarbeiter von FAA ein komplexes Projekt mit ARCHICAD – trotz aller Schwierigkeiten, die ein Softwarewechsel automatisch mit sich bringt.

Daniel Hopf Fernandes, Gründer, Fernandes Arquitetos

Daniel Hopf Fernandes,
Gründer, Fernandes Arquitetos

 

„ARCHICAD hat uns auch im Praxistest überzeugt: Die Integration von Rhino, die intuitive Benutzeroberfläche, die größere Freiheit beim Modellieren sowie die Möglichkeit der Modellierung und Dokumentation auf einer einzigen Plattform, all das macht ARCHICAD zur überlegenen BIM-Lösung“ betont Fernandes.

This entry was posted in ARCHICAD, News, Referenzen. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.