Einblick in die Praxis – Der BIM Kongress Deutschland

 am 10. November 2015 in Frankfurt am Main.

Bis auf den letzten Platz besetzt! Mit weit über 400 Teilnehmern war der BIM Kongress Deutschland restlos ausgebucht – und dass trotz der Vielzahl von Veranstaltungen zum Thema, die zur Zeit stattfinden. Ein Grund für das rege Interesse und die positive Resonanz auf die von GRAPHISOFT organisierte Veranstaltung: Hier hatten die Praktiker das Wort. In Erfahrungsberichten aus kleinen, mittleren und großen Büros wurden genau die Fragen beantwortet, die vielen Planern im Moment auf den Nägeln brennen: Wie funktioniert BIM? Wie verläuft der Weg von 2D zu 3D bis hin zu BIM? Wie teuer ist BIM wirklich? Lohnt sich BIM auch in kleinen Büros? Was bedeutet BIM für die Büroorganisation? Welche Auswirkungen hat BIM auf Honorierung, Haftung und Urheberrecht. Dabei wurden in den insgesamt 16 Vorträgen nicht nur die Vorteile der neuen Planungsmethode herausgearbeitet, auch Schwierigkeiten kamen zur Sprache.

In einer Fachausstellung konnten Besucher den OPEN BIM-Workflow live miterleben.

„Eine sehr informative Veranstaltung, die uns viele Fragen beantwortet hat. Großer Erkenntnisgewinn, wertvolle Hinweise für unsere Planungspraxis. BIM ist kein Hexenwerk! Die Veranstaltung hat uns in unserer Entscheidung bestärkt, auf BIM umzusteigen“ – so das Urteil zahlreicher Besucher.

Mehr Informationen zum BIM Kongress Deutschland

This entry was posted in Allgemein, News, Open BIM, Referenzen, Veranstaltungen. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.